Archiv für Oktober 2010

Vergewaltigung: Das muss doch angezeigt werden?? – Vortrag

Für viele Menschen ist das keine Frage: sexualisierte Gewalt muss angezeigt werden. Aber ist das immer möglich? In diesem Vortrag soll es um das Pro und Kontra in Sachen Strafanzeige bei sexualisierter Gewalt gehen. Wie geht es den Betroffenen? Wie stehen die Chancen für die Ankläger_Innen?

Referentin ist So-Rim Jung, ehemalige Mitarbeiterin des Bielefelder Frauennotruf e.V.

Hinweis:
Wir sind uns der Sensibilität des Themas sexualisierter Gewalt bewusst und haben uns dennoch dafür entschieden, eine Veranstaltung zu Vergewaltigung für alle Geschlechter zu öffnen. Wir hoffen auf einen respektvollen Umgang während des Vortrags und im Anschluss.
Die Veranstaltung richtet sich nicht explizit an Betroffene und bietet daher keinen Rahmen für einen Austausch über Erlebnisse, sondern stellt einen empirischen Bericht dar, der zunächst informieren soll – Wir versuchen so, feministischen Praxen einen größeren Raum zu geben und das Thema sexualisierte Gewalt in Bielefeld weiter in den Fokus der Auseinandersetzung zu rücken. Die Öffnung soll alle Menschen erreichen, die sich mit dem Thema sexualisierter Gewalt beschäftigen, seien es Interessierte, Betroffene oder Bezugspersonen. Es ist wichtig, auch männlich definierte Personen über sexualisierte Gewalt aufzuklären.
Im Anschluss an die Diskussion besteht für FrauenLesbenTrans, die im großen Plenum keine offenen Fragen stellen/kommentieren oder über Erlebtes sprechen wollen, die Möglichkeit, mit uns in einer kleineren Gruppe weiterzudiskutieren.

11.11.2010 // 19.30 Uhr // AJZ-Kino (Heeper Str. 132)