Archiv für April 2011

Vortrag von Barbara Degen

Den Vortrag zum Thema sexualisierte gewalt an Universitäten, den die feministische Juristin Barbara Degen am 06.04.2011 in der Uni Bielefeld gehalten hat, könnt ihr Euch hier ansehen.

Offener Brief zum Umgang mit sexualisierter Gewalt an der Uni Bielefeld

Offener Brief zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und
Gewalt an der Uni Bielefeld

Aufgrund der aktuellen Situation an der Uni Bielefeld fordern wir das Rektorat, die Gleichstellungsbeauftragte sowie den Hochschulrat der Uni Bielefeld und die zuständige Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung auf, sich zu der im Folgenden geschilderten Situation und den aufgeworfenen Fragen zu äußern. Zugleich wollen wir die Studierenden der Uni informieren und sie dazu auffordern, ihr Recht auf diskriminierungsfreien Zugang zur Lehre einzufordern und sich gegen sexistische Diskriminierung an der Hochschule zu positionieren.
Auslöser unserer Intervention ist zwar die aktuelle Situation an der Uni, der Umgang des Rektorats mit den Vorwürfen gegen einen Professor der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft und der Mangel an Unterstützung für die betroffene Frau. Es ist uns jedoch auch bewusst, dass diese Situation kein Einzelfall ist, sondern exemplarisch für den nach wie vor vorhandenen Sexismus an Hochschulen steht.
Die Theorie – oder Keine_r1 soll sagen er_sie hätte es nicht (besser) wissen können
Über sexualisierte Diskriminierung und Gewalt in Institutionen, sowie den angemessenen Umgang mit diesen und anderen patriarchalen Instrumenten zur Ausübung von Macht, wurde in den letzten zehn Jahren auch an der Uni Bielefeld viel diskutiert und einiges getan. (mehr…)