Queerfeministisches Sommerfest im AJZ – was ist das eigentlich?

Was ist das queerfeministische Sommerfest?
Dieses Jahr findet zum dritten Mal in Folge das queerfeministische Sommerfest im AJZ statt. Wie schon in den letzten Jahren ist unser Hauptanliegen einen Raum zu schaffen, der ein Gegengewicht zum Alltag bildet und auch dieses Mal wünschen wir uns wieder so eine gemütliche Blubberblase / Freiraum / Space. Wir wollen einen Tag lang einen Raum schaffen, um sich in Ruhe ausprobieren zu können und sich positiv zu erleben, sei es in praktischen Sachen, wie in verschiedenen Workshops, kreativen Ergüssen, die im Zine-Raum gut aufgehoben sind, oder dem Betreten von neuen Gedankenpfaden. Dieses Jahr ist neu, dass das Sommerfest komplett drogenfrei sein soll. Wir werden keinen Alkohol ausschenken und bitten alle diesen Wunsch zu respektieren und auch nicht bereits alkoholisiert o.ä. zum Fest zu kommen. Zum Rauchen bieten wir einen abgegrenzten Bereich an.

Wen laden wir ein?
Eingeladen sind – mit der Ausnahme von Cis-Männern1 – alle Personen, die sich mit einem queerfeministischen Freiraum identifizieren und dort wohl fühlen. Das können zum Beispiel Frauen*, Lesben, Trans*- oder Inter*-Personen, Non-Binary, Queers, etc. sein. Ob das queerfeministische Sommerfest für dich der richtige Raum ist, entscheidest du letztlich selbst, eingeladen sind also alle außer cis-Männern, wir wünschen uns, dass das respektiert wird. Das heißt auch, das Geschlecht von anderen unabhängig von ihrem Äußeren zu respektieren. Kinder sind herzlich willkommen.

1Cis-Männer sind Personen, denen bei der Geburt das männliche Geschlecht zugewiesen wurde und die sich heute diesem auch zugehörig fühlen.“


0 Antworten auf “Queerfeministisches Sommerfest im AJZ – was ist das eigentlich?”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier − = eins